Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


standard-konfiguration

Standard-Konfiguration

In diesem Teil wird die Standard-Konfiguration eines Mailarchivs beschrieben. Die Konfiguration von mehreren Mandanten ist im Artikel Mandanten-Konfiguration beschrieben.

Beschreibung

Bei einer Standard-Installation muss in dieser Konfiguration nur das <sharedSecret /> für die Kommuikation zwischen Frontend und Backend gesetzt werden.

Weitere Konfigurationsanpassungen sind in der Regel nicht notwendig.

Alle E-Mail Dateien mit der Endung .eml aus dem Verzeichnis /srv/benno/inbox werden in den Container „BennoContainer“ importiert.

Der Container enthält den Index sowie die Verzeichnisse der Boxen.

Die E-Mails werden einschließlich Metadaten in einzelnen Dateien unterhalb des Verzeichnisses /srv/benno/archive/repo/ gespeichert. Die Dateien sind per gzip komprimiert. Unterhalb des Repo-Verzeichnisses befinden sich die Unterverzeichnisse der einzelnen Boxen.

Der Index der Inhalte wird als Lucene-Index unterhalb von /srv/benno/archive/index/ gespeichert.

Die benötigten Verzeichnisse für „repo“ und „index“ werden automatisch angelegt. Hier muss nur sichergestellt werden, daß der Benutzer „benno“ die entsprechenden Schreibberechtigungen auf dem Dateisystem besitzt.

Beispiel der Struktur

Diese Standard-Konfiguration ist aktiv, falls der Benno Archiver Daemon ohne den Schalter -c <configfile gestartet wird.

<benno>
   <configuredarchives>
<!-- ####################################################################### -->
      <containerarchive>
         <identifier>BennoMailArchiv</identifier>
         <conditions>
            <all />
         </conditions>
         <directorywatcher directory="/srv/benno/inbox" pattern=".*.eml">
            <mailfile>
               <senderheaders>
                  <name>X-REAL-MAILFROM</name>
                  <name>X-BENNO-GW</name>
                  <name>From</name>
               </senderheaders>
               <recipientheaders>
                  <name>X-REAL-RCPTTO</name>
                  <name>BCC</name>
                  <name>To</name>
                  <name>Cc</name>
               </recipientheaders>
               <secretheaders>
                  <name>X-REAL-MAILFROM</name>
                  <name>X-REAL-RCPTTO</name>
                  <name>X-BENNO-GW</name>
                  <name>BCC</name>
               </secretheaders>
            </mailfile>
         </directorywatcher>
         <configuredcontainers>
<!-- ####################################################################### -->
            <simplecontainer>
               <identifier>BennoContainer</identifier>
               <conditions>
                  <all />
               </conditions>
               <luceneindex version="LUCENE_36">
                  <directory>/srv/benno/archive/index</directory>
               </luceneindex>
               <yearlyfsbox>
                  <fshexbennobox>
                     <monthlyfsjournal/>
                     <directory>/srv/benno/archive/repo</directory>
                     <subdirs>3</subdirs>
                     <dirlength>2</dirlength>
                     <compression>gzip</compression>
                  </fshexbennobox>
               </yearlyfsbox>
            </simplecontainer>
<!-- ####################################################################### -->
         </configuredcontainers>
      </containerarchive>
   </configuredarchives>
  <bennoRest>
    <jettyConfig>/etc/benno/jetty.xml</jettyConfig>
    <!-- shareSecret should be written in first line of "passwdFile" -->
    <passwdFile>/etc/benno/rest.secret</passwdFile>
    <!-- deprecated sharedSecret configuration
    <sharedSecret>verySecretPassword</sharedSecret>
    -->
    <indexCacheTTL>300000</indexCacheTTL>
  </bennoRest>
</benno>
standard-konfiguration.txt · Zuletzt geändert: 2018/10/04 10:51 von lwsystems