Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


benno-milter2smtp

benno-milter2smtp

/usr/sbin/benno-milter2smtp verschickt die von benno-milter gespeicherten Dateien per SMTP. Dabei werden die vom MILTER geschriebenen X-REAL-MAILFROM und X-REAL-RCPTTO- Header entfernt und als Envelope-Informationen dem SMTP Server (benno-smtp) übergeben.

Dieses Programm wird bei Installation des benno-milter Pakets mit installiert.

Die Einstellungen des Programms können per Kommandozeilenparameter oder Konfigurationsdatei festgelegt werden.

Konfiguration

Kommandozeilenoptionen

Call: benno-milter2smtp [-c <file>] [-d] [-H <hostname>] [-p <port>] [-M <dir>]
Version: 2.6.3

  -c <file>      Read config file
  -d             Delete mail file if processed
  -w             Wipe skipped files from spool directory
  -H <hostname>  Hostname of SMTP server
  -M <directory> MILTER dump directory (/srv/benno/inbox)
  -p <port>      Port of SMTP server (default: 2500)
  -E             Fallback envelope if no header set in mail
  -F             Override envelope-from (default: value of X-REAL-MAILFROM)
  -T             Override envelope-to (default: value of X-REAL-RCPTTO)
  -I             "Internal" mail (same domain of sender,recipient) will not send
  -S             Suppress delivering of SPAM mail (X-Spam-Flag: YES)
  -R '<regex>'   Skip mail if from address matches regexp
  -s <file>      File with sender adresses (domains) to send.
  -r <file>      File with recipient adresses (domains) to send.
  -U <username>  SMTP AUTH username
  -P <password>  SMTP AUTH password
  -t             Enable STARTTLS
  -V             Enable SSL certificate verification (default off)
  -X             specify extra header name written to each mail
  -x             specify extra header value written to each mail
  -v             verbose
  -D             debug

Konfigurationsdatei

Falls keine Konfigurationsdatei angegeben ist, wird die Datei /etc/default/benno-milter gelesen. Diese Datei ist in erster Linie für die Konfiguration des Daemons benno-milter vorgesehen und muss für Shellscripte zu parsen sein.

Bei komplexeren Setups bietet es sich an, die Konfiguration für die Übertragung an den Benno MailArchiv Host in eine gesonderte Datei auszulagern

Diese mit der Option -c übergebene Datei kann die unten aufgeführten Variablen enthalten. Die Kommandozeilenparameter überschreiben dabei die in der Konfigurationsdatei gesetzten Einstellungen.

#
# boolean: 0|1
#

# Benno MailArchive host
host = benno.lw-systems.net

# benno-smtp port (default: 2500)
#port = 2500

# delete files if sent
delete = 1

# wipe skipped files too
#wipe  = 0

# set Envelope-From (overrides X-REAL-MAILFROM header)
#from = milter@localhost

# set Envelope-To (overrides X-REAL-RCPTTO header)
#to   = benno@localhost

# set X-REAL-* header to value if not in file
#envelope_fallback = milter@localhost

# spooldir of benno-milter
milterdir = /srv/benno/inbox

# send  no internal mails (From-Domain == To-Domain)
no_internal = 0

# send no mails with header: X-Spam-Flag
no_spam = 0

# send no mails withs X-REAL-MAILFROM header matches regex
skip_regex = /^monitoring\@lw-systems.net/

# send mail if X-REAL-MAILFROM address matches entry in file
#sender_list = /etc/benno-milter/sender_list

# send mail if X-REAL-RCPTTO address matches entry in file
#recipient_list = /etc/benno-milter/recipient_list

# if set, use SMTP AUTH
auth_user = bennomilter
auth_pass = secret

# enable STARTTLS
#tls_enabled = 1
#ssl_verify  = 0  

#verbose         = 1
#DEBUG           = 0

sender_list / recipient_list

Diese Varibalen weisen auf Dateien, die Sender- bzw. Empfängeradressen enthalten, von denen die E-Mails archiviert werden sollen.

Pro Zeile wird eine Adressse oder eine Domäin (nicht mit @-Zeichen) aufgeführt. benno-milter2smtp prüft, ob die Envelope Adresse des Senders oder Empfängers auf eine der Einträge in diesen Dateien passt und verschickt die Datei dann per SMTP an den Benno Server. Nicht passende Maildateien werden ohne Weiterleitung gelöscht.

Falls diese Werte nicht gesetzt sind, werden alle E-Mails zum Benno Server übertragen.

Die hier nicht betroffenen E-Mails werden nur dann gelöscht, wenn der Schalter -w gesetzt ist.

Beispiel

# /etc/benno-transfer_list
# Domains
lw-systems.net
benno-mailarchiv.de

# Adresses
admin@lw-systems.com
benno-milter2smtp.txt · Zuletzt geändert: 2018/11/27 14:14 von lwsystems