Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


microsoft_exchange

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
microsoft_exchange [2019/05/14 13:56]
lwsystems [Konfiguration]
microsoft_exchange [2019/07/17 17:10] (aktuell)
lwsystems [benno-exchange]
Zeile 15: Zeile 15:
 ===== benno-exchange ===== ===== benno-exchange =====
  
- +Die E-Mails in der J|ournaling Mailbox von Microsoft liegen in einem speziellen [[microsoft_exchange_journaling-mailbox|Format]] vor. 
-Das Programm //​benno-exchange//​ läd die E-Mails ​aus der Journaling Mailbox ​per POP3 und konvertiert diese dann in das Standard E-Mail Format. Die für den Import aufbereitete E-Mail wird im Spoolverzeichnis von Benno MailArchiv gespeichert. ​+Das Programm //​benno-exchange//​ läd diese E-Mails per POP3 und konvertiert diese dann in das Standard E-Mail Format. Die für den Import aufbereitete E-Mail wird im Spoolverzeichnis von Benno MailArchiv gespeichert. ​
  
 ====== Installation ====== ====== Installation ======
Zeile 30: Zeile 30:
 Bei der Installation werden die für die Anbindung benötigten Parameter abgefragt und in die Konfigurationsdatei ''/​etc/​benno-exchange/​benno-exchange.conf''​ eingetragen. ​ Bei der Installation werden die für die Anbindung benötigten Parameter abgefragt und in die Konfigurationsdatei ''/​etc/​benno-exchange/​benno-exchange.conf''​ eingetragen. ​
  
-==== tar.gz  ​====+==== sonstige Linux-Distributionen ​====
  
-Zur Installation ​wird die aktuellste Version des Tar-Archiv von //​benno-exchange//​ heruntergeladen und im Root des Filesystems entpacktHierbei werden die folgenden Dateien und Verzeichnisse in das System kopiert. +Hier bietet sich die [[#​Installation_aus_targz_paket|Installation ​aus einem .tar.gz Archiv]] an.
- +
-  * /​usr/​sbin/​benno-exchange +
-  * /etc/cron.d/​benno-exchange +
-  * /​etc/​benno-exchange/​benno-exchange.conf +
-  * /​usr/​lib/​benno-exchange/​* +
-  * /​usr/​share/​doc/​benno-exchange/​* +
- +
-Zusätzlich werden noch die folgenden Dateien und Verzeichnisse entpackt. Diese können direkt gelöscht werden. +
- +
-  * /install/ +
-  * /​install/​predoinst.sh +
-  * /​install/​doinst.sh +
-  * /​install/​delete.sh +
- +
-=== Abhängigkeiten === +
- +
-Zusätzlich werden noch die folgenden Perl-Module benötigt:​ +
- +
-  * //​IO::​Socket::​SSL//​ +
-  * //​Mail::​POP3Client//​ +
-  * //​MIME::​Parser//​+
  
-==== Konfiguration ====+===== Konfiguration ​=====
  
 In der Konfigurationsdatei ''/​etc/​benno-exchange/​benno-exchange.conf''​ (///​opt/​benno-exchange/​benno-exchange.conf//​ beim tar.gz Paket) werden die entsprechenden Parameter eingestellt. In der Konfigurationsdatei ''/​etc/​benno-exchange/​benno-exchange.conf''​ (///​opt/​benno-exchange/​benno-exchange.conf//​ beim tar.gz Paket) werden die entsprechenden Parameter eingestellt.
Zeile 83: Zeile 62:
 # force_delete = 0 # force_delete = 0
 # extraheader_value = ''​ # extraheader_value = ''​
 +# ssl_version = '' ​        # TLSv1 | TLSv11 | TLSv12 | TLSv13
  
 host    = exchange.hostname host    = exchange.hostname
Zeile 101: Zeile 81:
 /​usr/​sbin/​benno-exchange -R benno -c /​etc/​benno-exchange/​benno-exchange.conf -v /​usr/​sbin/​benno-exchange -R benno -c /​etc/​benno-exchange/​benno-exchange.conf -v
 </​code>​ </​code>​
-====== Journaling Mailbox ​ ====== 
  
-===== Konvertierung ​der Journal E-Mail =====+Mit dem Kommandozeilenparameter //-D// werden Debug-Meldungen angezeigt. 
 +Bei Problemen mit der SSL-Verbindung zum Server sollte vor dem Aufruf die Umgebungsvariable //​SSLDEBUG//​ gesetzt werden. Hier werden Angaben zum SSL-Handshake ausgegeben:​ 
 +<code bash> 
 +SSL_DEBUG=2 /​usr/​sbin/​benno-exchange -R benno /​etc/​benno-exchange/​benno-exchange.conf -v 
 +</​code>​
  
-Nach Einrichtung der Journaling Mailbox werden alle ein- und ausgehenden sowie interne E-Mails als Kopie in dieser Mailbox gespeichert. Die E-Mails werden hier in Form einer speziell formatierten "​Journaling Mail" abgelegt.+====== Installation aus tar.gz Paket ======
  
-Die E-Mails aus der Journaling Mailbox können nicht direkt archiviert werden, da die relevante E-Mail im Anhang der Journaling Mail zu finden ist. Zum Import der E-Mails muss die Journaling Mail konvertiert werden. Hierbei werden die relevanten Meta-Daten aus dem Body der Journaling Mail als X-MAILFROM bzw. X-RCPTTO Header übergeben. Die Konvertierung erfolgt automatisch durch //​benno-exchange//​. 
  
-===== Struktur der Journal E-Mail ​ ===== 
  
-Im Body der Journaling Mail sind die Meta-Informationen ​ 
  
-  * Absender ​ 
-  * Empfänger (To, Cc und Bcc)  
-  * Message-ID 
  
-angegeben, während die ursprüngliche E-Mail //​message/​rfc822//​ im Anhang gespeichert ist.  
  
 +Zur Installation wird die aktuellste Version des Tar-Archiv von //​benno-exchange//​ heruntergeladen und im Root des Filesystems entpackt. Hierbei werden die folgenden Dateien und Verzeichnisse in das System kopiert.
  
-==== MS Exchange 2007 2015  ====+  * /​usr/​sbin/​benno-exchange 
 +  * /​etc/​cron.d/​benno-exchange 
 +  * /​etc/​benno-exchange/​benno-exchange.conf 
 +  * /​usr/​lib/​benno-exchange/​* 
 +  * /​usr/​share/​doc/​benno-exchange/​*
  
-<​code>​ +Zusätzlich werden noch die folgenden Dateien und Verzeichnisse entpackt. Diese können direkt gelöscht werden.
-# layer | type                +
-# ------+-------------------- +
-# 0     | multipart/​mixed ​    +
-# 1     ​| ​    ​text/​plain ​     +
-# 1     ​| ​    ​message/​rfc822 +
-</​code>​+
  
-Die Journal E-Mail enthält die Envelope Daten ausschließlich im Format ​//text/plain.// +  * /install/ 
 +  * /install/​predoinst.sh 
 +  * /install/doinst.sh 
 +  * /​install/​delete.sh
  
 +=== Abhängigkeiten ===
  
 +Zusätzlich werden noch die folgenden Perl-Module benötigt:
  
-==== MS Exchange 2003  ==== +  * //​IO::​Socket::​SSL//​ 
- +  * //Mail::​POP3Client// 
-Die Journal E-Mail von MS Exchange 2003 ist etwas anders aufgebaut. +  ​* ​//MIME::​Parser//
- +
-<​code>​ +
-# layer | type +
-# ------+-------------------------- +
-# 0     | multipart/mixed +
-# 1     ​| ​    ​multipart/alternative +
-# 2     ​| ​        text/plain +
-# 2     ​| ​        text/html +
-# 1     ​| ​    ​message/rfc822 +
-</code>+
  
-Die Journal E-Mail besteht aus einem Body vom MIME-Type //​multipart/​mixed//​. Dieser enthält einen Teil mit den Envelope-Informationen sowie einen Teil mit der eigentlichen E-Mail. Die Envelope-Informationen sind redundant im Format //​text/​plain//​ und //​text/​html//​ vorhanden. ​ 
microsoft_exchange.1557835000.txt.gz · Zuletzt geändert: 2019/05/14 13:56 von lwsystems