Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


fetchmail

Fetchmail

POP3 & IMAP mit fetchmail

Der Import von E-Mails aus einem POP3- oder IMAP-Postfach kann auch mit Hilfe von fetchmail durchgeführt werden.

In der Standard-Konfiguration liefert fetchmail die abgeholten E-Mails per SMTP an localhost aus. Fetchmail kann aber so konfiguriert werden, daß die E-Mails direkt an ein beliebiges Programm übergeben werden. Mit Hilfe dieser Konfiguration kann die E-Mail dann in eine Mailbox im Maildir-Format ausgeliefert werden.

Von hier aus wird die E-Mail in Benno importiert.

Konfiguration von fetchmail und procmail

Fetchmail wird mit der folgenden  Konfigurationsdatei aufgerufen und liefert die Mails per procmail in ein Maildir aus.

# /etc/benno/fetchmailrc
#
set invisible
poll pop3server.lw-systems.net
  user "bennoarchive" password "secret" fetchall mda "/usr/bin/procmail -m /etc/benno/procmailrc"

In der procmailrc wird der Pfad zum Maildir-Verzeichnis festgelegt.

# /etc/benno/procmailrc
#
MAILDIR=/srv/benno/inbox

:0
new/

Die E-Mails werden jetzt in das Verzeichnis /srv/benno/inbox/new ausgeliefert. Nach Auslieferung werden alle E-Mails von hier in das Inbox-Verzeichnis gelinkt. Dieses sollte direkt im Aufruf-Script von fetchmail durchgeführt werden.

Aufruf von fetchmail

Das Script benno-fetchmail muss als User „benno“ aufgerufen werden.

#!/bin/sh
#
# Script: /usr/local/sbin/benno-fetchmail
#
/usr/bin/fetchmail -f /etc/benno/fetchmailrc
 
for MAILFILE in `ls -1 /srv/benno/inbox/new`; do
  /bin/ln "/srv/benno/inbox/new/${MAILFILE}" "/srv/benno/inbox/${MAILFILE}.eml" && /bin/rm "/srv/benno/inbox/new/${MAILFILE}"
done
fetchmail.txt · Zuletzt geändert: 2019/02/04 11:54 von lwsystems